antiallergy logo
Professionelle Lösungen zur automatischen und Compliance-konformen Ausweisung von Allergenen und Zusatzstoffen.

Alle Zusatzstoffe der Kategorie "Farbstoff"

Farbstoffe als Lebensmittelzusatzstoff

Lebensmittelfarbstoffe gehören zur Gruppe der Lebensmittelzusatzstoffe und dienen dazu, Lebensmitteln ein besseres und frischeres  Aussehen zu geben. Nur wenige Farbstoffe sind natürlichen Ursprungs. Meist sind sie synthetisch hergestellt als Nachbildungen natürlich vorkommender Farbstoffe. Daneben gibt es aber auch gänzlich synthetisch hergestellte Verbindungen, die von den Verbrauchern meist als kritisch eingestuft werden. Natürliche Lebensmittelfarbstoffe finden sich in Obst und Gemüse als Beerenfarbstoffe, Beten-Farbstoffe oder als Farbstoffe in Gewürzen.  

Einsatz von Farbstoffen

In der EU sind aktuell 42 Farbstoffe zugelassen. Farbstoffe finden sich heute in sehr vielen Lebensmitteln. Meist werden diese nachgefärbt um deren Attraktivität zu erhöhen. Häufig dienen Farbstoffe aber auch dazu, Lebensmittel niedriger Qualität in Kombination mit Aromen aufzuwerten, um psychologisch ein Bild von Frische oder Süße zu vermitteln. In vielen Lebensmitteln ist der Einsatz von Farbstoffen untersagt.

Allergiepotenzial von Farbstoffen

Aktuell gibt es wenig Langzeitstudien zur allergologischen Relevanz von Farbstoffen. Immer wieder in der Diskussion sind die sogenannten Azofarbstoffe, die als krebserregend eingestuft und in Verbindung mit pseudoallergischen Hautreaktionen und Asthma in Verbindung gebracht werden. Auch wird vermutet, dass diese bei Kindern zu Hyperaktivität führen. Als besonders kritisch wird meist Tartrazin (E 102) eingestuft. Hier konnten, wenngleich relativ selten, bei Patienten mit chronischer Nesselsucht und Bronchial-Asthma Unverträglichkeiten beobachtet werden. Eingesetzt wird der zitronengelbe Azofarbstoff beispielsweise bei Süßwaren, aromatisierten nicht-alkoholischen Getränken, Senf und Fischpasten.

 

Zu diesem Suchbegriff konnten wir leider nichts finden
{{ letter }}