antiallergy logo
Professionelle Lösungen zur automatischen und Compliance-konformen Ausweisung von Allergenen und Zusatzstoffen.

Alle Zusatzstoffe der Kategorie "Feuchthaltemittel"

Feuchthaltemittel als Lebensmittelzusatzstoff

Feuchthaltemittel werden als Zusatzstoffe von der Lebensmittelindustrie – allerdings auch von der Pharma- und Kosmetikindustrie – eingesetzt. Aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften binden sie Wasser, und werden daher benutzt, um dem Austrocknen von Lebensmitteln bei Aufbewahrung in einer feuchtigkeitsarmen Umgebung entgegen zu wirken. Bereits in der Herstellung verhindern sie das Verdunsten des zugesetzten Wassers und während der Lagerung können sie die Feuchtigkeit – die Wassermoleküle – aus der Umgebung binden. Da sie ein Austrocknen verhindern, werden sie oft als Weichmacher bezeichnet. Dem Auskristallisieren von Zucker in Süßwaren wirkt die Lebensmittelindustrie ebenfalls mit Feuchthaltemitteln entgegen. Diese Zusatzstoffe fördern zudem das Auflösen eines Pulvers in wässrigen Flüssigkeiten.

Einsatz von Feuchthaltemitteln

Hauptsächlich werden Feuchthaltemittel in Back- und Süßwaren hinzugegeben. Allerdings werden die Zusatzstoffe in vielen weiteren Produkten verwendet, wie zum Beispiel Glycerin (E 422) in Fleischerzeugnissen, Lebensmittelüberzügen und Kaugummi oder Maltit (E 965), welches aus Maisstärke gewonnen wird, in energiereduzierten, beziehungsweise zuckerreduzierten Nahrungsmitteln. Als Weichmacher oder Schutz vor Austrocknen sind sie vielseitig in Gebrauch, wie zum Beispiel Natriumlactat (E 325) in Weißbrot.

Allergiepotential von Feuchthaltemitteln

Es sind aktuell keine Allergien erkannt, die durch Feuchthaltemittel ausgelöst werden. Allerdings ist, bei Empfindlichkeit, von einem übermäßigen Verzehr von Nahrungsmitteln mit den Feuchthaltemitteln Maltit (E 965), Polydextrose (E 1200) und Sorbit (E 420) abzuraten. Dieser kann zu Verdauungsbeschwerden, Durchfall oder Blähungen führen.

Kennzeichnungspflicht von Feuchthaltemitteln

Enthält ein Produkt Feuchthaltemittel, wird dies auf der Verpackung in der Zutatenliste durch „Feuchthaltemittel + Name des Stoffes/ E-Nummer“ gekennzeichnet. Feuchthaltemittel sind entweder für alle - oder für bestimmte Lebensmittel zugelassen.

 

Zu diesem Suchbegriff konnten wir leider nichts finden
{{ letter }}